Unsere Hündin Merle am Roten Berg:

Geboren am 24. November 2005
Mutter: Xophie vom Oberholzer Forst
Vater: Iron von Gramont

HD-frei, ED normal
Gekört am 23. Juni 2007
Würfe: 2007 E-Wurf

Merle

Merle, genannt Melli, ist eine sehr freundliche und sportliche Hündin. Sie ist relativ groß und kräftig, aber dennoch sehr feminin. Sie wohnt im schönen Kaisa (nahe Belgern), verbrachte aber einige Monate in Burkartshain.

Wie es dazu kam, ist eine lange Geschichte: Merles Besitzer sind seit langem unsere Freunde. Als ihre Schäferhunde verstarben, entschieden sie sich für einen Berner Sennenhund. Es war kurz vor Weihnachten 2005 und wir hatten noch einen Rüden von Siska zu verkaufen, doch sie scheuten davor zurück, uns über die Feiertage anzurufen. Als sie es aber danach taten, hatte der Welpe bereits ein neues Zuhause gefunden. Ich half ihnen daher bei der Welpensuche. Auch nach dem Kauf von Melli betreute ich sie weiter, ich erzählte ihnen so viel vom Hundezüchten und von den geselligen Ausstellungen, dass sie schließlich auch an einer teilnehmen wollten. Sie starteten also in Bad Lausick in der Zwischenklasse und kamen auf Anhieb auf den zweiten Platz. Natürlich war es von da an nicht mehr schwer, sie zum Weitermachen zu bewegen. Sie wollten inzwischen selbst eine Zuchthündin aus Merle machen. Allerdings hatten sie nicht die Zeit, um selbst Berner Sennenhunde zu züchten. So kam es, dass Merles Besitzer und wir einen Zuchtmietvertrag aufsetzten, nachdem Melli auch die Körung gemeistert hatte. Merle kennt uns sehr gut und fühlt sich auch sehr wohl bei uns. Am 10. August 2007 lernte Melli Don vom Bärligarten kennen und lieben. Nun kam sie zu uns, um während ihrer Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Lebensmonate der Welpen, von mir betreut zu werden. Jeden Tag kamen ihre Leute zu Besuch und Melli passte sich rasch an das Leben im Rudel an, denn zu der Zeit lebten schon Siska und Gina bei uns. Melli vertraute mir sehr und bat mich regelrecht, ihr zu helfen, als es soweit war. Die Geburt verlief völlig reibungslos: in 8 Stunden brachte sie zehn gesunde Welpen zur Welt. Melli war eine sehr aufmerksame Mutter und produzierte reichlich Milch für ihre nimmersatte Kinderschar. Als die Welpen größer waren, spielte sie sogar mit ihnen.

Als am 23.12. der letzte Welpe abgeholt wurde, reiste auch Melli wieder nach Hause. Dort genießt sie jetzt wieder die ganze Aufmerksamkeit ihrer Besitzer.

Merle
Ausstellungen:
25.05.2008LG-Schau Berlin/Br.burg/Meck.-Vorp.BerlinOffene Klassevorzüglich
20.04.2008LG-Schau SachsenBad LausickOffene Klassevorzüglich 3.Platz
28.07.2007SSV Club SchauHohenrodaZwischenklassevorzüglich
13.05.2007LG-Schau Berlin/Br.burg/Meck.-Vorp.BerlinZwischenklassevorzüglich 3.Platz
22.04.2007LG-Schau SachsenBad LausickZwischenklassevorzüglich 2.Platz

Melli mit einem Teil ihrer Nachkommen v.l.n.r. Eike, Ethan Egmont, Melli, Ebra

Melli mit einem Teil ihrer Nachkommen v.l.n.r. Eike, Ethan Egmont, Melli, Ebra