Unsere Hündin Siska vom Colmbergwäldchen:

Geboren am 08. September 2000
Mutter: Nina vom Colmbergwäldchen
Vater: Wacho vom Veit II

HD-L, ED normal
Gekört am 08. September 2002
Würfe: 2003 A-Wurf, 2004 B-Wurf, 2005 C-Wurf
Gestorben am 17. September 2009

Siska

Foto: Sigrid Starick


Siska war das Weihnachtsgeschenk, das wir uns 2000 als Familie selbst machten. Tina war nicht halb so begeistert wie wir. Aber auf ihre alten Tage gab sie eine prima Zofe für Siska ab. Ihre Wasserabneigung hat Siska sicher von Tina übernommen…

Tina mit Siska

Tina mit Siska


Mit Siska – benannt nach dem Fernsehhauptkommisar Peter Siska- wollten wir unsere Berner Sennenhundzucht aufbauen. Also nahmen wir mit ihr im April 2001 an der für uns alle ersten Ausstellung teil. Sie fand in Zabeltitz und strömenden Regen statt. Siska startete in der Jüngstenklasse und erhielt als Beurteilung ein „viel versprechend“. Nun hatten wir Blut geleckt und es folgten viele weitere Ausstellungen. Kein Weg war zu weit, wenn Siska auch „nur“ zweimal unter die besten vier ihrer Klasse kam. Stets wurde Siskas „derber, aber typvoller Körperbau“ erwähnt sowie der „etwas rüdenhafte Kopf“. Am 08.09.2002-ihrem zweiten Geburtstag- wurde Siska in Eisleben mit „Gut“ gekört. Siska war bereit für die Berner Rüden. Doch von ihrem ersten Rüden wurde sie nicht trächtig. So verging wieder ein halbes Jahr. Dann sorgte Jonny vom Oberholzer Forst für Nachwuchs.

Siskas erster Sohn, Adalbero

Siskas erster Sohn, Adalbero


Während ihrer ersten Trächtigkeit bestand kein Zweifel, dass Siska tatsächlich Welpen erwartete: Sie bekam einen dicken Bauch, tat sich bei jedem Schritt schwer und war ja sooo schwanger. Am 20.10.2003 gegen 16 Uhr begannen Siskas Wehen, aber erst am 21.10. um 3:15 hatte sie es geschafft: ihr riesiger Welpe war mit 700 Gramm Geburtsgewicht zur Welt gekommen. Ja, es war nur ein einzelner Rüde. Siska war, nachdem sie den ersten Schock überwunden hatte, eine sehr liebe Mutter. Im kuscheligen Wochenbett zu liegen und etwas zum Bemuttern zu haben, entsprach genau ihrem Wesen. Als der propere Welpe aber begann umher zu laufen und beschäftigt werden wollte, war es vorbei mit der Mutterfreude. So war das auch bei den darauf folgenden Würfen. Ihr zweiter und dritter Wurf musste leider per Kaiserschnitt erfolgen, sodass ihrer Zuchtzulassung erlosch. Aber wir sind sehr stolz auf Siska und ihre insgesamt 5 Töchter und 7 Söhne. Sie alle sind ihr wie aus dem Gesicht geschnitten und wenn wir sie heute mal wieder sehen staunen wir, wie Siska-ähnlich sie sich auch verhalten.

Siska mit einem Teil ihrer Nachkommen v.l.n.r.  Conradin Ceras, Baran Brandolf, Siska, Beke, Adalbero

Siska mit einem Teil ihrer Nachkommen v.l.n.r. Conradin Ceras, Baran Brandolf, Siska, Beke, Adalbero


Siska wurde mit zunehmendem Alter immer gelassener und sah so manchen jungen Hund auf ihrem Hof kommen und gehen. Sie genoss die Privilegien des Alters und zeigte sich auf ausgesuchten Ausstellungen in der Veteranenklasse.

Siska und Ihre Nachkommen

Am 16.August 2009 präsentierte sich zur Landesgruppenschau eine schöne Gruppe Veteranen-Hündinnen (Siska in der Mitte)


2008 kam für alle unerwartet die Diagnose ihres teilweisen Lahmens: Plattenepithelkarzinom, ein bösartiger Hauttumor. Daraufhin wurde Siska das vorderste Glied der äußersten Zehe links abgenommen. Nach dem Abheilen lief Siska deutlich besser und konnte ihre Spazier-gänge wieder genießen. Niemand ahnte, dass der Krebs in Siska weiter arbeitete. Tapfer hielt sie ihm stand, bis er im September 2009 seinen Tribut forderte. Der letzte Tierarztbesuch klärte ihre plötzliche Appetitlosigkeit und Mattheit: ein bereits weit fortgeschrittenes Leberkarzinom ließ für Siska keine Heilungschancen mehr zu. So entschieden wir uns, Siska würdevoll ihren letzten Gang antreten zu lassen. Am 17. September 2009 kehrte Siska zurück in den Hundehimmel, von wo aus sie uns neun Jahre zuvor geschickt worden war und ist jetzt wieder mit ihrer Ziehmutti Tina vereint.

Danke, Siska, für deine Treue und die vielen schönen Jahre, die du uns beschert hast. Ohne dich wären wir nicht die, die wir heute sind. Wir werden dich nie vergessen…

Siska

Ausstellungen:
13.09.2009CACIBLeipzigVeteranenklasse2. Platz
12.09.2009CACLeipzigVeteranenklasse3. Platz
16.08.2009LG-Schau Sachsen-Anhalt/ThüringenApoldaVeteranenklasse
26.04.2009LG-Schau SachsenBad LausickVeteranenklasse4.Platz
19.04.2009LG-Schau Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-VorpommernBerlinVeteranenklasse3.Platz
21.09.2008LG-Schau Rheinland Pfalz/SaarlandRodenbachVeteranenklassePlatz 2
19.06.2005LG-Schau Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorp.BerlinOffene Klassegut
29.05.2005CACIBNeumünsterOffene Klassesehr gut
09.04.2005CACIBBerlinOffene Klassesehr gut
20.06.2004LG-Schau SachsenZabeltitzOffene Klassesehr gut
25.08.2002LG-Schau Sachsen-Anhalt/ThüringenApoldaOffene Klassevorzüglich
10.03.2002LG-Schau HessenLimburgOffene Klassesehr gut
16.09.2001CACIBLeipzigJugendklassesehr gut Platz 3
26.08.2001LG-Schau Sachsen-Anhalt/ThüringenApoldaJugendklassesehr gut Platz 4
22.04.2001LG-Schau SachsenZabeltitzJüngstenklassevielversprechend

Eigentlich ist Siska wasserscheu, aber wenn es ihr zu warm wird, spielt sie gern mal Staumauer im kühlen Quellflüsschen.

Eigentlich ist Siska wasserscheu, aber wenn es ihr zu warm wird, spielt sie gern mal Staumauer im kühlen Quellflüsschen.